Dienstag, 15. November 2016

Pflege 2017

Pflege 2017 - ein erster Überblick

Ab 01.01.2017 werden die drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade abgelöst. Die Abrechnung nach Pflegeminuten wird es so dann nicht mehr geben. Vielmehr rückt der Mensch mit seinen Fähigkeiten und Ressourcen ins Blickfeld. Das bedeutet vor allem das psychische Erkrankungen und Demenz mehr berücksichtigt werden. Betroffene werden von dieser Neuausrichtung profitieren. Die Selbständigkeit des Menschen ist maßgeblich.


Mittwoch, 27. Juli 2016

"Mehr als ich kann"

Ein Film über den Pflegealltag (Trailer).


Bücher zum Thema Pflegealltag

Donnerstag, 24. September 2015

Erschöpfte Gesellschaft

Qualitative Pflege ist heute vor allem eine Frage von Zeit und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Der Faktor Zeit bedeutet oft Stress. Schnelllebigkeit und die "Rush Hour" des Alltags sind Belastungsfaktoren für jeden Einzelnen, auch für pflegende Angehörige oder Fachkräfte. Die Dokumentation "Die erschöpfte Gesellschaft" hat dies im Blick und zeigt Möglichkeiten der Entschleunigung.

Zu sehen hier:
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=53602    

Freitag, 11. September 2015

Doku: Pfleger - Opfer des Systems

In der Dokumentation "Pfleger - Opfer des Systems" werden Pflegefachkräfte bei der Arbeit begleitet. Kernthema ist die Auseinandersetzung mit dem Beruf und Arbeitsalltag als Pflegefachkraft. Schon heute gibt es zu wenige Fachkräfte in der Pflege. Immer wieder werden eine enorme körperliche und emotionale Belastung und schlechte Arbeitsbedingungen mit dem Berufsalltag eines Pflegers/Pflegerin in Verbindung gebracht. Zum zweiten wird der Frage nachgegangen, inwieweit die angekündigte Pflegereform sich in der Praxis positiv auf auf das Berufsfeld auswirken kann (Quelle: tvtoday). ...

Montag, 7. September 2015

Bettaufstehhilfe für den Pflegealltag

Das Aus- und Einsteigen ist für viele Pflegebedürftige eine tägliche Herausforderung. Eine Bettaufstehhilfe ist hierfür ein geeignetes Hilfsmittel. Welche Art / welches Produkt im Einzelfall am Besten geeignet ist, hängt stark vom individuellen Gebrauch ab. Kriterien bei der Auswahl sollten Belastbarkeit/Tragfähigkeit, Befestigungsmöglichkeiten, Höhenverstellbarkeit und Benutzerfreundlichkeit (rutschfeste Griffe, gleichzeitig Schutz vor dem Rausfallen aus dem Bett, etc.) sein. Aufstehhilfen sollen in erster Linie dem Pflegebedürftigen Sicherheit geben und für ihre Mobilität eine gewisse Selbständigkeit erhalten. Zum anderen sind sie eine Unterstützung für den Pflegenden.  
Wie bei vielen Produkten im Pflegebereich sind die finanziellen Anschaffungskosten sehr unterschiedlich. Die Preisspanne kann zwischen ca. 35 Euro bis mehrere Hundert Euro liegen. Wie so oft, ist der Preis nicht immer das entscheidende Qualitätsmerkmal. 

Produktbeispiele von Weinberger, EasyFit und activera:
  
Weinberger 43618 Bettaufstehhilfe
unverbindliche Preisempfehlung: ca. 44,00 Euro
Kundenbewertung bei Amazon: 4,8 von 5

NRS M76321 EasyFit Bettaufstehhilfe, Bettgeländer, Aufstehhilfe
unverbindliche Preisempfehlung: ca: 49,00 Euro
Kundenbewertung bei Amazon: 4,8 von 5

Aufstehhilfe und Bettgriff höhenverstellbar, Ideal für Rahmenbetten,Betten mit Rückenverstellung und Krankenbetten
unverbindliche Preisempfehlung: ca. 99,00 Euro
Kundenbewertung bei Amazon: 4,0 von 5